Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Extratour Hüttentour - Wildflecken - Rhön

Wanderung · Rhön
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rhön GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rasten an der Extratour Hüttentour
    / Rasten an der Extratour Hüttentour
    Foto: Martina Stumpf, CC BY, Rhön GmbH
  • / Basaltsee Tintenfass
    Foto: Martina Stumpf, CC BY, Rhön GmbH
  • / Wallfahrtskapelle bei Riedenberg
    Foto: Martina Stumpf, CC BY, Rhön GmbH
m 800 700 600 500 400 300 14 12 10 8 6 4 2 km

In die Schwarzen Berge wandern wir bei dieser Hüttentour. Ein Tintenfass liegt auf dem Weg und auch Wiehern ist zu hören.

 

schwer
Strecke 15,8 km
4:50 h
494 hm
494 hm

Vom Biosphärenzentrum „Haus der Schwarzen Berge“ spazieren wir durch das romantische Dorf. Wir wandern weiter in Richtung Eckartsroth mit einer Abzweigung nach Riedenberg. Unser Weg führt uns durch Wald und Wiesen oberhalb der Großen Sinn. In Riedenberg steigen wir zum Erholungsgebiet Farnsberg auf. Dort lockt das Berghaus Rhön mit Biergarten und Naturspielplatz.

Wer kommt nun dem Rätsel des Tintenfasses auf die Spur? Das Geheimnis entdecken wir nur wenige hundert Meter weiter: Es ist das grün schimmernde Juwel der Rhön, der romantische Basaltsee „Tintenfass“. Und schon nehmen wir Kurs auf die nächste Rhönklubhütte - das Würzburger Haus mit Panoramablick auf die „Dammersfeldrhön“.

Beim Abstieg entlang des Kultur-, Landschafts- und Wanderweges genießen wir die wunderschöne Parklandschaft. Wiehert da nicht ein Pferd? Tatsächlich: Wir kommen am Islandpferdegestüt an der Ziegelhütte vorbei. Über den Rosengarten kehren wir zurück zum „Haus der Schwarzen Berge“. Hier kehren wir im Café ein oder stöbern im Regionalwarenladen nach Souvenirs.

 

Autorentipp

Der Basaltsee Tintenfass zeugt vom Bergbau am Farnsberg. Eine alte Lok und die Umlenkstation zeugen noch heute vom Basaltabbau in der Rhön. 
Profilbild von Katharina Happel
Autor
Katharina Happel
Aktualisierung: 10.09.2021
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
774 m
Tiefster Punkt
379 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die touristischen Wege der Rhön werden meistens auch von anderen Aktiven genutzt (Wanderern, Mountainbikern, Radfahrer, Spaziergängern, Reitern, Langläufer, etc.).

Wir bitten alle aktiven Natursportler aufeinander Rücksicht zu nehmen. Gleiches gilt natürlich auch für die Natur - diese ist schützenswert. In der Rhön soll deshalb nur auf dafür ausgewiesenen Wegen und Flächen Natursport bei Tageslicht betrieben werden.

Weitere Infos und Links

Start

Wildflecken-Oberbach, Haus der Schwarzen Berge (430 m)
Koordinaten:
DD
50.346560, 9.876922
GMS
50°20'47.6"N 9°52'36.9"E
UTM
32U 562393 5577531
w3w 
///teetasse.flüsse.gletschern

Ziel

Wildflecken-Oberbach, Haus der Schwarzen Berge

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Startpunkt der Extratour Hüttentour, Oberbach, ist an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Folgende Buslinie des Landkreis Bad Kissingen fährt die dortige Haltestelle an:

Von der Bushaltestelle bis zum Einstieg in die Extratour sind es wenige Hundert Meter Fußweg.

Anfahrt

Mit dem Auto fährt man die Extratour über die A7 an. An der Ausfahrt 95 Bad Brückenau Wildflecken und biegen auf die B286 in Richtung Bad Brückenau. Etwas später biegt man rechts auf die St2289 in Richtung Wildflecken. Biegen Sie nach links in Richtung Oberbach - Haus der Schwarzen Berge ab. Direkt nach dem Ortseingangsschild befindet sich ein Parkplatz auf der linken Straßenseite.

Parken

Parkplatz am Haus der Schwarzen Berge, Rhönstraße 97, 97772 Wildflecken-Oberbach | GoogleMaps

Koordinaten

DD
50.346560, 9.876922
GMS
50°20'47.6"N 9°52'36.9"E
UTM
32U 562393 5577531
w3w 
///teetasse.flüsse.gletschern
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  • Dehler Verlag – Hochrhöner Extratouren | ISBN: 978-3-00-023493-4

Kartenempfehlungen des Autors

  • Kompass Kartenverlag - Wanderkarte Rhön | ISBN-10: 3990446045 | ISBN-13: 978-3990446041

Ausrüstung

  • Festes Schuhwerk
  • Regenbekleidung
  • Sonnenschutz bei hohen Temperaturen
  • Erste-Hilfe-Set
  • GPS-Navigationsgerät oder Karte
  • Ausreichend Getränkereserven und Proviant

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,8 km
Dauer
4:50 h
Aufstieg
494 hm
Abstieg
494 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.