Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Entdeckerpfad Hohe Rhön - Unterweid > Birx - Rhön

Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rhön GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick in die Fernen von Noahs Segel am Ellenbogen
    Blick in die Fernen von Noahs Segel am Ellenbogen
    Foto: Wolfgang Fallier, CC0, Rhön GmbH
m 800 700 600 500 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Wie Ameisen klettern, sich wie ein Storch im Nest fühlen oder als Spinne umherkrabbeln – der Entdeckerpfad vernetzt verschiedene Ausflugsziele miteinander und bietet 21 Anlaufpunkte und Erlebnisse.
mittel
Strecke 16 km
4:30 h
511 hm
273 hm
807 hm
450 hm
Die ganze Familie erfährt unterwegs Wissenswertes zur Region – von Wasser bis Wald, zur Grenzgeschichte oder zu Geistern und Mythen der Rhön. Dabei sind die Hauptattraktionen die ARCHE RHÖN in der Erlebniswelt Rhönwald bei Kaltenwestheim und die Aussichtsplattform Noahs Segel auf dem Berg Ellenbogen. Der Weg ist untergliedert in vier thematische Etappen: Die Erste ist das „Rhönwasser“. Der Einstieg ist in Unterweid mit Rätseln und Angeboten im Ort. Ein Abstecher zum Weinberg mit Grenzturm und Eingangstafel lohnt sich wegen der Aussicht. Weitere fünf Spiel- und Entdeckerstationen bzw. Informationspunkte sind entlang der Strecke. Der Weg führt über eine Steigung auf das Plateau des Weidbergs zur Erlebniswelt Rhönwald oberhalb des Ortes Kaltenwestheim. Die Etappe „Rhönwald“ hat den Feuersalamander Mandra als Symbolfigur. Von der Erlebniswelt Rhönwald geht es über Wiesen und durch den Rhönwald bis zum Thüringer Rhönhaus am Berg Ellenbogen. Insgesamt finden sich sieben Informations-, Spiel- und Entdeckerstationen auf dem Weg. Die Etappe der „Rhöngeister“ verläuft vom Thüringer Rhönhaus in Richtung Frankenheim. Auf dem HOCHRHÖNER-Wanderweg laufen wir vorrangig durch Weiden und Wiesen mit Panoramablick in die Rhön. Rund um Frankenheim gibt es einen Informationspunkt und vier Entdeckerobjekte. Die letzte Etappe ist die „Rhöngeschichte“. Von Frankenheim weiter auf dem HOCHRHÖNER wandern wir nach Birx am Dreiländereck der Rhön. Hier war die ehemalige deutsch-deutsche Grenze. Der Endpunkt ist am Rastplatz Gerstenstein.

Autorentipp

Einen wunderbaren Rundblick in die Rhön gibt es an der Aussichtsplattform mit Rutsche: Noahs Segel. Als Familienausflug wird am besten in Etappen gewandert. Der Einstieg ist dann an der Erlebniswelt Rhönwald in Kaltenwestheim oder am Berg Ellenbogen, z. B. am Thüringer Rhönhaus.
Profilbild von Katharina Happel
Autor
Katharina Happel
Aktualisierung: 29.06.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
807 m
Tiefster Punkt
450 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 10,43%Schotterweg 37,12%Naturweg 43,51%Pfad 2,65%Straße 6,27%
Asphalt
1,7 km
Schotterweg
5,9 km
Naturweg
7 km
Pfad
0,4 km
Straße
1 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

  • Straßenquerung in Frankenheim
  • Im Winter über Wetterlage informieren; keine Schneeräumung; Teilstrecken werden als Loipen genutzt

Die touristischen Wege der Rhön werden meistens auch von anderen Aktiven genutzt (Wanderern, Mountainbikern, Radfahrer, Spaziergängern, Reitern, Langläufer, etc.).

Wir bitten alle aktiven Natursportler aufeinander Rücksicht zu nehmen. Gleiches gilt natürlich auch für die Natur - diese ist schützenswert. In der Rhön soll deshalb nur auf dafür ausgewiesenen Wegen und Flächen Natursport bei Tageslicht betrieben werden.

Weitere Infos und Links

http://www.arche-rhoen.de/images/FLYER_ENTDECKERPFAD.pdf

www.arche-rhoen.de

https://www.noahs-segel.de/

 

Start

Aussichtspunkt mit Grenzturm auf dem Weinberg oberhalb von Unterweid (531 m)
Koordinaten:
DD
50.616902, 10.058309
GMS
50°37'00.8"N 10°03'29.9"E
UTM
32U 574870 5607758
w3w 
///kleben.aufwachsen.angerichtet
Auf Karte anzeigen

Ziel

Gerstenstein

Wegbeschreibung

  • Aussichtspunkt mit Grenzturm auf dem Weinberg oberhalb von Unterweid
  • Unterweid mit Weidbach (Überquerung) und 4 Entdeckerobjekte am Wasser
  • Anstieg Weidberg – Weidbergplateau mit Balancierscheibe im Wald
  • Erlebniswelt Rhönwald mit ARCHE Rhön – Spiel- und Entdeckerelementen auf der Strecke (Dorf-Spielkulisse, Ameisen-Kletterparcour, Hüpfspiel, Storchennest mit Ausguck, Schneckenstein)
  • Thüringer Rhönhaus mit Spiel und Erlebnisangeboten
  • Berg Ellenbogen (mit Abstechermöglichkeit Aussichtsturm Noahs Segel
  • Teilabschnitt HOCHRHÖNER   mit Erlebnis-/Informationselementen (Hexenstein)
  • Frankenheim mit Erlebniselementen (Wasserreich, Milanflug)
  • Grabenberg (Wettergeister, Hörstele)
  • Birx (Hörstele)
  • Gerstenstein (Hörstele)

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise mit dem ÖPNV ist von Montag bis Freitag vom Busbahnhof Meiningen nach Unterweid oder Birx möglich. Hier fährt die Buslinie 411 nach Unterweid. Nach Birx fährt die Buslinie 409. Die Buslinie 410 fährt zwischen Birx und Unterweid (begrenzte Fahrtzeiten). 

Parken

Für die Anreise mit dem Auto stehen Parkmöglichkeiten in Unterweid, Erlebniswelt Rhönwald, Berg Ellenbogen, Frankenheim und Birx zur Verfügung.

Koordinaten

DD
50.616902, 10.058309
GMS
50°37'00.8"N 10°03'29.9"E
UTM
32U 574870 5607758
w3w 
///kleben.aufwachsen.angerichtet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Ausrüstung

  • Festes Schuhwerk
  • Regenbekleidung
  • Sonnenschutz bei hohen Temperaturen
  • Erste-Hilfe-Set
  • GPS-Navigationsgerät oder Karte

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
511 hm
Abstieg
273 hm
Höchster Punkt
807 hm
Tiefster Punkt
450 hm
aussichtsreich familienfreundlich Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.