Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg empfohlene Tour

Rhönklubweg: Geisweg - Geisa > Milseburg - Rhön

Fernwanderweg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rhön GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schlossensemble Geisa
    Schlossensemble Geisa
    Foto: Wolfgang Fallier, CC0, Rhön GmbH
m 900 800 700 600 500 400 300 200 100 25 20 15 10 5 km
Von Geisa bis zur "Perle der Rhön" führt der Geisweg bis hoch zur sagenumwobenen Milseburg. Dabei sind traumhafte Panoramablicke ins Geisbachtal und zum „Hessischen Kegelspiel“ zu genießen.
mittel
Strecke 26,4 km
7:40 h
780 hm
241 hm
817 hm
277 hm
Wir starten am Kulturhaus in Geisa und laufen über die Ulsterbrücke, am Geisbach entlang bis zur Geisschenke. Hier beginnt an der Sitzgruppe der Schlangenpfad, der bis zum Bocksberg hinaufführt. Oben angekommen, erwartet uns ein Plateau mit Kreuzigungsgruppe sowie der sogenannte Usterblick, eine malerische Aussicht ins Ulstertal und den Höhenzügen der Vorderrhön, der auch Teil des Geschichtslehrpfades Geisa-Rockenstuhl ist. Am Geiser Ämterkreuz genießen wir einen herrlichen Panoramablick ins Geisbachtal und zum Hessischen Kegelspiel hinauf. Danach kann man hier einen Abstecher zum Gipfel des Rockenstuhls machen. Weiter geht es über den Kolonnenweg, der zum Rößbergplateau führt. Von Obernüst wandern wir über Wiesen und Felder zum großen Grubenhauk hinauf. Am Lothar-Mai-Haus vorbei, folgt die Oberbernhardser Höhe, ein kleines Naturschutzgebiet mit Kalkmagerrasen und einer ausgeprägten Wacholderlandschaft. Der krönende Abschluss ist die herrliche Rundumsicht vom Berg Milseburg – die "Perle der Rhön".

Autorentipp

Auf dieser Wanderung sollte man unbedingt Zeit für eine Rast auf der Milseburg einplanen.
Profilbild von Katharina Happel
Autor
Katharina Happel
Aktualisierung: 29.06.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
817 m
Tiefster Punkt
277 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 12,06%Schotterweg 41,36%Naturweg 32,91%Pfad 7,07%Straße 6,58%
Asphalt
3,2 km
Schotterweg
10,9 km
Naturweg
8,7 km
Pfad
1,9 km
Straße
1,7 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Die touristischen Wege der Rhön werden meistens auch von anderen Aktiven genutzt (Wanderern, Mountainbikern, Radfahrer, Spaziergängern, Reitern, Langläufer, etc.).

Wir bitten alle aktiven Natursportler aufeinander Rücksicht zu nehmen. Gleiches gilt natürlich auch für die Natur - diese ist schützenswert. In der Rhön soll deshalb nur auf dafür ausgewiesenen Wegen und Flächen Natursport bei Tageslicht betrieben werden.

Weitere Infos und Links

Dieser Wanderweg führt durch das Biosphärenreservat Rhön und berührt dabei verschiedene Schutzgebiete. Bitte helfen Sie mit, diese wertvollen Lebensräume zu erhalten, indem Sie die dortigen Hinweise beachten www.biosphaerenreservat-rhoen.de

www.stadt-geisa.org

www.rhoen.de

www.rhoenklub.de

 

Start

Geisa (277 m)
Koordinaten:
DD
50.715957, 9.953230
GMS
50°42'57.4"N 9°57'11.6"E
UTM
32U 567294 5618672
w3w 
///unschuldig.damalig.ferne
Auf Karte anzeigen

Ziel

Milseburg

Wegbeschreibung

  • Geisa
  • Kreuz der Geiserämter
  • (Rockenstuhl)
  • Ketten
  • Obernüst
  • Lothar-Mai-Haus
  • Oberbernhardser Höhe
  • Milseburg

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Über den Bahnhof Hünfeld ist das Kulturhaus in Geisa mit der Buslinie 125 (oder Linie 119 und 124) der Verkehrsgesellschaft Wartburgkreis mbH erreichbar. 

Anfahrt

Mit dem Auto fährt man von der Autobahn A7 die Abfahrt Hünfeld/Schlitz ab, nimmt die B27 bis Hünfeld und wechselt auf die B84 bis Rasdorf. Hier folgt man der L3170, die in die L1026 mündet und erreicht schließlich die Bahnhofstraße in Geisa.

Koordinaten

DD
50.715957, 9.953230
GMS
50°42'57.4"N 9°57'11.6"E
UTM
32U 567294 5618672
w3w 
///unschuldig.damalig.ferne
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte „Rhön, Hünfeld, Tann, Geisaer Land“, Maßstab 1:35.000

Dr. Barthel Verlag

Wanderkarte „Hessische Rhön, Wasserkuppe, Fulda, Gersfeld“, Maßstab 1:35.000

Dr. Barthel Verlag

 

Ausrüstung

  • Festes Schuhwerk
  • Regenbekleidung
  • Sonnenschutz bei hohen Temperaturen
  • Erste-Hilfe-Set
  • GPS-Navigationsgerät, Smartphone mit Onboard-Kartenmaterial oder Karte
  • Kamera, um die wunderschönen Ausblicke festzuhalten

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
26,4 km
Dauer
7:40 h
Aufstieg
780 hm
Abstieg
241 hm
Höchster Punkt
817 hm
Tiefster Punkt
277 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Von A nach B geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.