Community
Sprache auswählen
  • Ein Tag in der Rhön
    Ein Tag in der Rhön Video: Rhön GmbH

Das Tourenportal der Rhön 

„Das Land der offenen Fernen“ – ein Versprechen, das die Rhön jederzeit einhält. Denn immer wieder werdet ihr auf euren Touren von unglaublichen Weitblicken überrascht. Selbst die größten Erhebungen sind gut erreichbar: Die Wasserkuppe, mit 950 Metern der höchste Berg der Rhön, der Kreuzberg, die Hohe Geba – sie alle bieten euch unvergessliche Ausblicke.

Lasst euch hier von unseren Vorschlägen inspirieren und findet euer nächstes Ausflugsziel!

Die Extratour Der Hilderser steht zur Wahl als Deutschlands Schönster Wanderweg

Vom 3. Januar bis 30. Juni 2022 kann für den schönsten Wanderweg Deutschlands abgestimmt werden. Mit der Extratour Der Hilderser ist auch ein Rhöner Premiumwanderweg nominiert worden.

Seid ihr den Weg schon selber gelaufen? Hat er euch auch so gut gefallen wie uns?

Dann stimmt über folgenden Link für die Extratour Der Hilderser als schönsten Wanderweg ab und holt eine tolle Auszeichnung in die Rhön!

Link zum Wahlstudio

Ihr kennt die Extratour noch nicht? - Dann schaut doch mal in die Tourenvorstellung:

Für Jeden etwas dabei - Die Extratouren

Zu abwechslungsreichen Tagesausflügen laden die Extratouren ein: Das sind sorgfältig ausgewählte Rundwanderwege, die an Parkplätzen starten. Ihre Längen liegen zwischen sieben und gut zwanzig Kilometern, und alle bringen euch spannende Themenbereiche oder eindrucksvolle Naturschauspiele näher. Zahlreiche der Rhöner Extratouren sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. So wird der Ausflug in unser Mittelgebirge zu einem nachhaltigen Erlebnis, welches im Gedächtnis bleibt.

Aktuelle Wegsperrungen und ihre Umleitungen

Aktivitäten in der Natur bringen ihre eigenen Herausforderungen und Gefahren mit sich. Durch Windbruchgefahr, Waldbauarbeiten oder andere Ursachen kann es notwendig werden, Wanderwege zu sperren und, wenn möglich, eine Umleitung auszuschildern. 

  • DER HOCHRHÖNER - östlich von LangenleitenAufgrund von Forstarbeiten wird DER HOCHRHÖNER östlich von Langenleiten vom 20. Januar bis Ende Februar 2022 gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. 
  • Rhönklubweg HWO 3 - Milseburgweg: Der Wanderweg ist auf einem Abschnitt von ca. 2,5 Kilometern westlich der Milseburg gesperrt. Die Sperrung kann durch eine Überquerung der Milseburg auf der gleichnamigen Extratour umgangen werden. Am Fuße der Milseburg kann wieder in den HWO 3 eingestiegen werden.
  • RhönRundweg 8 Sandberg: Aufgrund von Forstarbeiten ist der RhönRundweg 8 Langenleiten vom 20. Januar bis Ende Februar gesperrt. 
  • Rostal Radweg: Der Radweg ist zwischen Wernshausen und Helmers bis Ende 2022 aufgrund von Kanalbauarbeiten gesperrt. Eine Umleitung ist nicht ausgewiesen, aber mit ausreichend Vorsicht über die L1026 möglich.
  • Bohlenpfad Schwarzes Moor: Ab dem 3. Dezember 2021 ist für die anstehende Wintersaison zum Schutz der Tiere kein Zugang auf dem Bohlenpfad am Schwarzen Moor möglich.

Aktiv in der winterlichen Rhön

Auch in der kalten Wintersaison kann man sich auf die Rhöner Wege begeben. Entdeckt die Winterwanderwege und Loipen, die Ski-Skatingstrecken und vieles mehr. 

Kontakt zur Rhön GmbH

Habt Ihr Fragen, Anregungen oder Beschwerden? - Euer direkter Weg zu uns ist hier:

 

Rhön GmbH – Gesellschaft für Tourismus & Markenmanagement

Rhönstraße 97

97772 Wildflecken-Oberbach

Telefon: 0800 9719771

E-Mail: info@rhoen.de

Internet: www.rhoen.de

 

Gefördert durch die Europäische Union und den Freistaat Thüringen mit EFRE-Mitteln

Wir danken der Europäischen Union und dem Freistaat Thüringen für die Unterstützung in der Erstellung des Tourenportals Rhön. Die Realisierung wurde durch die zur Verfügung gestellten EFRE-Mittel ermöglicht. 

Im Rahmen des Förderprojektes "Gemeinsam aktiv unterwegs - am Besten in der Thüringer Rhön" verfolgte die Rhön GmbH das Ziel, dass Wanderwegeangebot der Rhön, speziell das von Thüringen, durch gute Texte und Bilder aufzuwerten und digital zu veröffentlichen. 

Die Ziele innerhalb des Projektes waren und sind:

  • die Präsentation der Thüringer Rhön als Aktivtourismusregion,
  • die Erhöhung der "Begehrlichkeit" und eine Profilschärfung der Destination Rhön,
  • eine Steigerung der Besucherzahlen und der damit einhergehenden Wertschöpfung,
  • die Abkehr vom "Beliebigkeits-Marketing", und
  • das Herstellen von Nachhaltigkeit für neu angelegte touristische Infrastrukturen.

Umgesetzt wurde das Projekt durch die Produktion von Text- und Bildmaterial für 30 in dem Projekt behandelte Wanderwege der Thüringer Rhön. Dieses Material wird in dem Tourenportal der Rhön verwendet. Das Erstellen dieses Tourenportals ist eine weitere durchgeführte Maßnahme innerhalb dieses Förderprojekts.

Wir danken allen Partnern, die sich während des Projektes beteiligt haben und freuen uns auf all jene, die wir noch für eine Partnerschaft gewinnen werden.